DBV-Pokal 2001-2003

Der MGC Millennium erreichte im DBV-Pokal Platz 3 und damit Bronze!!! Hier die Stationen aus 2001 und 2002:

Relegationsspiel zur Regionalliga Südwest

Am 28. & 29. September fand in Arheilgen (Hessen) etwa 35 km von unserem Heimplatz in Lorsch entfernt das Relegationsspiel zur Regionalliga Südwest statt. An diesem Relegationsspiel durfte der MGC Millennium nicht teilnehmen. Warum es dazu kam sei hier kurz erläutert. Jeder ist frei darin, sich zu diesen Ereignissen seine Gedanken über unseren Sport und die von uns gewählten Funktionäre selbst zu machen.

  • Sonntag, 15.09.02
    Beim HBSV wird erkannt, dass die beiden für die Relegation qualifizierten Vereine (SV Dreieichenhain und MGC Millennium Viernheim) nicht gemeldet wurden. Beim DBV wurde von Seiten des HBSV nur der Austragungsort festgelegt, die beiden Vereine jedoch nicht gemeldet.
  • Montag, 16.09.02
    Beide Vereine erklären unabhängig voneinander, dass sie gegenüber dem HBSV ihren Willen an der Relegation teilzunehmen erklärt haben und dass ihnen versichert wurde, dass zusammen mit dem Austragungsort auch die beiden Vereine gemeldet würden. Beide Vereine erklären außerdem, dass sie nach wie vor am Relegationsspiel teilnehmen wollen. Daraufhin wird ein Gnadengesuch an den DBV verfasst um eine Zulassung der beiden Vereine am Relegationsspiel zu erreichen.
  • Dienstag, 17.09.02
    Gegenüber dem DBV wird von Seiten des HBSV erklärt, dass die beiden Vereine keinerlei Schuld an der nicht vorliegenden Meldung trifft und dass dies vielmehr ein Versäumnis eines Funktionärs des HBSV ist. Daher wird darum gebeten, die Vereine nicht um die Früchte ihrer sportlichen Erfolge zu bringen und sie zum Relegationsspiel zuzulassen.
  • Mittwoch, 18.09.02
    Der DBV-Sportwart lehnt eine Teilnahme der beiden hessischen Vereine am Relegationsspiel ab.
  • Donnerstag, 19.09.02
    Es wird ein Gnadengesuch beim DBV-Präsidium eingereicht.
  • Mittwoch, 25.09.02
    Nach mehrmaligen telefonischen Nachfragen erfahren die beiden Vereine, dass das Gnadengesuch abgelehnt wurde. Eine offizielle Erklärung oder Antwort haben die Vereine nicht erhalten. Obwohl das Gnadengesuch schon abgelehnt war waren an diesem Abend noch nicht einmal alle Mitglieder des DBV-Präsidiums über die Vorgänge informiert. Es war wohl kein Problem das im kleinen Kreis zu entscheiden, schließlich ging es ja nur um einen Freizeitsport.
  • Es lebe der Sport!

Ergebnisse der Gruppenliga

Ergebnisse der Hessenliga

Ergebnisse der Seniorenliga Hessen

Ergebnisse von der Deutschen Bahnengolf Senioren Meisterschaft 2002 in Bamberg

  • Ergebnisse Einzel
  • Ergebnisse Mannschaften
  • Die Seniorenmannschaft mit Peter Schmitutz, Uli Kunz, Dieter Frenzel und Doris Frenzel erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer DSM mit 777 Schlag Rang 14.
  • Uli Kunz erreichte in der Kategorie Senioren männlich I mit 253 Schlag und einem Schnitt von 31,63 Platz 35.
  • Peter Schmitutz erreichte in der gleichen Kategorie mit 259 Schlag und einem Schnitt von 32,38 Platz 40.
  • Dieter Frenzel erreichte in der Kategorie Senioren männlich II mit 265 Schlag die erste Zwischenrunde. Dort spielte er eine 82er Kombirunde und belegte insgesamt mit einem Schnitt von 34,70 Platz 16.
  • Doris Frenzel erreichte in der Kategorie Senioren weiblich I mit 303 Schlag und einem Schnitt von 37,88 Platz 18.

Pressespiegel

© 2002 MGC Millennium